Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)
ING Redaktionsservice

Factbox: Finanzgeheimnisse? Bei diesen Themen besser nicht!

Viel schneller als gedacht kann etwas passieren: Durch Krankheit oder Unfall ist man nicht mehr ansprechbar oder scheidet gar vollkommen unerwartet aus dem Leben. Um Angehörigen finanziellen Kummer, organisatorischen Ärger und wirtschaftliche Sorgen zu sparen, macht es Sinn, wenn eine zweite Person des Vertrauens über Finanzangelegenheiten Bescheid weiß.

Diese Versicherungspolizzen sollten für Vertrauenspersonen griffbereit sein

  • Krankheit
  • Unfall
  • Leben
  • Haushalt
  • Auto

Die Kontaktdaten zum Versicherungsberater oder -makler können ebenfalls hilfreich sein.

Konten, Sparbücher, Depots etc.

  • Auflistung samt Nummern und Bankverbindung
  • Verwahrungsort der Sparbücher
  • Ev. Hinweise auf diverse Zugangsdaten bzw. Losungswörter

Geheimverstecke

Befinden sich Bargeld, Schmuck, Münzen etc. an geheimen Plätzen, sollte jemand darüber informiert werden.

Eigener Safe oder Schließfächer

  • Ort
  • Schlüssel
  • Zugangsmöglichkeit

Wichtige Urkunden

  • Wo befindet sich ein vorhandenes Testament? Dieses kann hinterlegt oder in ein Testamentsregister eingetragen werden.
  • Wurden Verfügungen oder Vollmachten erstellt? Auch hier ist ein Eintrag in das Österreichische Zentrale Verwaltungsregister (ÖZVV) möglich.
  • Kaufverträge, Typenscheine etc.
  • Gutachten, Echtheitszertifikate usw.
  • Bescheide oder Ähnliches

Und wenn kein Vertrauen zu einer Person besteht?

  • Aufschreiben aller wesentlichen Informationen
  • Hinterlegung bei einem Anwalt oder Notar mit der Anweisung, wer diese Informationen im Ernstfall erhalten soll
  • Nutzung der Eintragungsmöglichkeiten in dafür vorgesehene Register
  • Information der Angehörigen, dass es eine derartige Zusammenfassung gibt

Weitere wichtige Informationen, deren Wissen es den Angehörigen leichter macht

  • Schlüssel für Wohnung oder Haus
  • Was passiert mit dem Haustier?
  • Mitgliedschaften sowie Abonnements
  • Gibt es sonstige vertragliche Verpflichtungen?
  • Miet- oder Pachtverträge etc.

Sonderfall Beerdigungswünsche

Testamente werden in der Regel erst später geöffnet. Wer ausdrückliche Wünsche betreffend seine Beerdigung hat, sollte diese in einem Extra-Dokument kundtun und so verwahren, dass es vor der Beerdigung gefunden wird, bzw. es einer Vertrauensperson übergeben. Eine wertvolle Hilfe stellen auch folgende Informationen dar:

  • Wer soll benachrichtigt werden? Mit Adressen bzw. Kontakt (Verwandte, Freunde, Kollegen)
  • Wie soll die Beerdigung erfolgen?
  • Wie soll die Feier gestaltet werden?

Pressekontakt

Patrick Herwarth

Pressesprecher
+43 1 68000 - 50181
presse@ing.at

Telefon

Sie erreichen uns 24/7 unter 0800 22 11 22 – oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service.

E-Mail

Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an info@ing.at

Vielleicht auch interessant:

Zur Suche
Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.