Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)
ING Redaktionsservice

Factbox: Wenn das Handy weg ist

Erste Schritte bei vermutetem Verlust oder Diebstahl

  • Sich selbst anrufen bzw. das Handy gründlich suchen
  • Diebstahl bei der Polizei melden
    - IMEI-Nummer bereit haben (International Mobile Equipment Identity)
  • SIM-Karte sperren lassen
    - Kundenkennwort bereit haben
  • Anti-Diebstahl-Möglichkeiten des Mobiltelefons im Vorfeld nutzen

Handy für Mobile Banking

Kommt das Handy abhanden, mit dem Mobile Banking durchgeführt wird, gilt es besonders schnell zu handeln:

  • Bank informieren
  • Online einsteigen und die Daten zurücksetzen (Zugang sperren, Passwort ändern)

Wie kann man im Vorfeld Vorkehrungen treffen

  • Bildschirmsperre aktivieren
  • IMEI-Nummer notieren:
    - Hinter dem Akku zu finden oder mittels Tastenkombination *#06# abrufbar sowie meist auf der Originalverpackung vermerkt
  • PIN- und PUK-Code sowie Kundenkennwort nie am Handy speichern
  • Regelmäßig Backups erstellen, damit der Datenverlust nicht zu groß ist
  • Handy stets sorgfältig verwahren
  • Besonders teure Geräte nicht offensichtlich verwenden
  • Abklären, welche Sicherheitsfunktionen bereits im Handy integriert sind, sich mit ihnen vertraut machen und entsprechend einrichten und aktivieren
  • Darüber hinaus Lösung suchen und vorbereiten, um verloren gegangenen Geräte zu orten bzw. die Daten zu verwalten

Pressekontakt

Patrick Herwarth

Pressesprecher
+43 1 68000 - 50181
presse@ing.at

Telefon

Sie erreichen uns 24/7 unter 0800 22 11 22 – oder nutzen Sie unseren Rückruf-Service.

E-Mail

Schreiben Sie uns über das Kontaktformular oder einfach direkt an info@ing.at

Vielleicht auch interessant:

Zur Suche
Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.