Springe direkt zu: Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Zum Online-Banking Login (ALT+5)
Pressemeldungen

Aus Orange wird Gelb:

bank99 führt Privatkundengeschäft der ING in Österreich fort

Die Bank der Österreichischen Post AG übernimmt noch in diesem Jahr Kunden, Produkte und Mitarbeiter des Privatkundengeschäfts der ING in Österreich.

Wien, 12.7.2021 – Die Österreichische Post AG und die niederländische ING Group haben eine Vereinbarung für die Übernahme des österreichischen Privatkundengeschäfts der ING in die bank99 getroffen. Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung werden bis Ende 2021 rund 150.000 ING Kunden von der bank99 übernommen und mit ihnen auch alle Privatkundenprodukte und -mitarbeiter der ING. Die ING hatte im März 2021 angekündigt, sich aus dem Privatkundengeschäft in Österreich zurückzuziehen und künftig auf das Geschäft mit Firmenkunden (Wholesale Banking) zu konzentrieren.


Nr. 1 als Bank-Nahversorgerin integriert Pionierin im digitalen Banking

Barbaros Uygun, CEO der ING in Österreich sieht in der Vereinbarung den idealen Deal für Kunden und Mitarbeiter: „Ich könnte mir keinen besseren Partner für die Übernahme unseres Privatkundengeschäfts vorstellen. Mit der bank99 kann weiterbestehen, was wir als ING Österreich in den vergangenen Jahren aufgebaut haben. Mit der Integration in die bank99 bekommen unsere Kunden auf Anhieb noch mehr Service und können je nach Belieben zwischen analog und digital wählen, zwischen der Servicestelle ums Eck und der Bank am Handy. Und alle unsere Retail-Mitarbeiter werden übernommen und haben eine neue Perspektive.“

„Wir freuen uns sehr über die partnerschaftliche Vereinbarung mit der ING zur Übernahme des Privatkundengeschäfts“, sagt DI Dr. Georg Pölzl, Generaldirektor der Österreichischen Post AG, der die neuen Kunden und Mitarbeiter der bank99 bereits jetzt schon herzlich willkommen heißt. „Die Integration der ING – einem Flaggschiff unter den Digitalbanken in Österreich – bedeutet neben einem kräftigen Wachstumsschub durch die Übernahme des Kundenstammes auch mehr Dynamik am Markt, die vor allem den Konsumenten zugutekommen wird“, so Pölzl. „Gemeinsam haben wir unglaublich viel Kraft und Know-how, wir ergänzen uns ideal und mit dem erweiterten Team können wir unseren Kunden einen klaren Mehrwert bieten“, betonen auch die beiden Vorstände der bank99, Mag. (FH) Florian Dangl und Mag. Bernhard Achberger.

Gemeinsam dem einfachen Banking verschrieben

Mit knapp 1.800 Geschäftsstellen ist die bank99 führend beim persönlichen, analogen Service und als „Bank-Nahversorgerin“ einzigartig für Jung und Alt in Österreich. Kunden der bank99 werden künftig vom erweiterten Produktportfolio profitieren, welches vor allem zusätzliche Angebote für Depot und Immobilienfinanzierung bedeutet.

Die ING, bereits seit 2004 in Österreich aktiv, hat als Pionierin das Digitalbanking salonfähig gemacht. Bis zur vollständigen Übernahme werden die Geschäfte von der ING weitergeführt. Nach wettbewerbsrechtlicher und regulatorischer Prüfung werden alle Produkte und Services auf die bank99 übertragen. Dann wird sich die Integration in die bank99 für die Kunden angenehm gestalten. Es besteht für sie kein unmittelbarer Handlungsbedarf.

Allgemeine Fragen werden bereits auf der Webseite ing.at/wirdgelb beantwortet.


Über bank99:

Die bank99 ist ein Tochterunternehmen der Österreichischen Post (80 Prozent) und der GRAWE Bankengruppe (20 Prozent). Mit einem flächendeckenden Netz von knapp 1.800 Geschäftsstellen ist die bank99 die „Bank-Nahversorgerin“ vor Ort – mit den attraktivsten Geschäftszeiten der Branche. Und natürlich ist die bank99 24/7 digital erreichbar. Das Angebot der Bank umfasst unkomplizierte Kontomodelle, einfachen Zahlungsverkehr, Kreditkarten, Debitkarten, Sparprodukte, Kredite und Versicherungen sowie internationale Geldtransaktionen. Mehr unter bank99.at.

Über die ING

Die ING ist eine der führenden Digitalbanken in Österreich. Sie ist Teil des niederländischen Finanzkonzerns ING Group und betreute per 31.12.2020 am heimischen Markt über eine halbe Million private Kunden sowie zahlreiche Großunternehmen. Rund 340 Mitarbeiter im Privatkundengeschäft und 14 Mitarbeiter im Firmenkundengeschäft am Standort Wien sorgen für einwandfreie Abläufe bei Finanzdienstleistungen wie Girokonto, Konsum- und Immobilienkredit, Sparen sowie Fonds. Firmenkunden bietet die ING Finanzlösungen auf internationalem Niveau. Im Bereich der Nachhaltigkeitsfinanzierungen gehört sie zu den führenden Banken.
Künftig richtet die ING in Österreich ihren Fokus auf Firmenkunden und beendet das Retailgeschäft. ing.at/wirdgelb



Rückfragen

Viktoria Gruber
T +43 664/ 887 927 82
E presse@ing.at
W www.ing.at/presse

Christoph Linke, ING Group
T +31 20 576 4315
E Christoph.Linke@ing.com
W ing.com/Newsroom.htm

Kontakt für Journalisten

Viktoria Gruber

M +43 664 887 927 82
presse@ing.at

Vielleicht auch interessant:

Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.