Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)

Schlaue Tipps für den Schulstart

Der Schulbeginn steht wieder vor der Tür. Pünktlich zu Ferienende schmücken Büro- und Schulartikelgeschäfte wieder ihre Auslagen mit „Back to school“-Schildern und locken mit vermeintlichen Angeboten.

Aber ist kurz vor Schulstart wirklich die beste Zeit, um alles Nötige zu besorgen? Wir haben hilfreiche Tipps rund um die Schule gesammelt – wie man beim Utensilienkauf sparen kann und worauf man sonst noch achtgeben sollte.

Sommerschlussverkauf – aber nicht bei den Schulsachen

Schulbedarfsartikel sind leider meist teuer. Jedes Jahr um etwa dieselbe Zeit schwärmen die Eltern von Schulkindern aus, um Federpennal, Hefte & Co. zu besorgen. Dabei ist rund um den Schulbeginn nicht immer der günstigste Zeitpunkt für den Ausstattungskauf: Viele Geschäfte bieten bereits zum Ende des vorangegangen Schuljahres vergünstigte Artikel an, z.B. Vorjahresmodelle bei Schultaschen.

Zurück zur Schule

Das Teuerste muss nicht das Beste sein

Häufig bietet es sich an, auf Eigenmarken diverser Ketten zurückzugreifen, um beispielsweise beim Kauf von Buntstiften und Bastelsachen zu sparen. Diese sind im Vergleich zu teuren Artikeln qualitativ oftmals gleichwertig. Außerdem empfiehlt es sich, vorher abzuwägen, bei welchen Dingen sich ein zwar teureres, aber hochwertigeres Produkt lohnt und bei welchen nicht. Hefte, Blöcke oder Mappen aus recyceltem Papier etwa sind meist günstiger und schonen noch dazu die Umwelt.

Thema Taschengeld: Wie viel ist angemessen?

Was zwischen Eltern und Kindern auch häufig zu Schulbeginn diskutiert wird, ist das Pausen- oder Taschengeld. Ganz klar gilt: Wie viel Taschengeld Ihr Kind bekommt, entscheiden Sie natürlich am Ende selbst – eine Orientierungshilfe können aber Experten bieten. Jugendämter schlagen vor, dass es mit dem Taschengeld im Alter von vier oder fünf Jahren losgehen kann. Spätestens aber, wenn Ihr Kind in die Schule kommt. Fangen Sie am besten klein an – mit einem Betrag von z.B. 50 Cent pro Woche. Da in diesem Alter noch kein Gefühl für größere Beträge und längere Zeiträume besteht, empfiehlt es sich, das Geld erst mal wöchentlich auszuzahlen. Vereinbaren Sie mit Ihrem Kind genau, wann das Taschengeld regelmäßig kommt und was das Kind davon alles kaufen muss. Wenn bei älteren Kindern Schulsachen oder das tägliche Mittagessen mit drin sind, sollten Sie großzügiger sein.
Um Pausengeld zu sparen, sind zum Beispiel selbst befüllte Jausenboxen und mitgebrachte Getränke eine Option.

Zurück zur Schule

Verantwortung darf mit dem Alter zunehmen

Mit zehn Jahren können Kinder etwas mehr Verantwortung tragen und sorgfältiger planen. Sie können nun beispielsweise das Taschengeld angemessen erhöhen und auf monatliche Zahlungen umstellen – so lernt Ihr Kind, mit seinem Geld hauszuhalten und es für eigene Ausgaben einzuteilen.

Hilfe beim ersten Umgang mit Geld

Gleichzeitig haben Eltern die Möglichkeit, beratend zur Seite zu stehen und ihr Kind von Anfang an bei den ersten Schritten im Geldleben zu begleiten. Dazu zählt unter anderem die Anregung, einen Taschengeldplaner zu führen – gerade, wenn Kinder oder Jugendliche längere Zeit auf eine größere Anschaffung sparen wollen.

Abheben im Urlaub

Außerhalb des Euro-Raums kann das Zahlen mit Karte oder Geldabheben schön teuer werden. Mit diesen Tricks bleiben beim Abheben die Kosten am Boden.

Ich will's wissen!

Nachhaltig sparen

Wie man auf die Umwelt achtet und dabei auch die Geldbörse schont? Wir haben das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet.

So geht's!

Unverhofft per Post

Ein nicht bestelltes Päckchen landet in Ihrem Briefkasten. Wann Sie es zurückschicken müssen und wann Sie es behalten dürfen, erfahren Sie hier.

Ich will durchblicken!

Telefon

Du erreichst uns 24/7 unter 01 90202 (Ausland: +43 1 90202).

Formulare

Nutze die Formulare unter Dokumente & Upload oder das  Kontaktformular.

Servicepoint

Besuche uns am Schwedenplatz in Wien
Für Kredit: Termin vereinbaren.

Vielleicht auch interessant:

Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.