Springe direkt zu: Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Zum Online-Banking Login (ALT+5)

 

Stornierungen in Zeiten von Corona

Stornierungen in Zeiten von Corona

Kein Sommer wie damals. Alles wird anders. Was tun, wenn der Urlaub mit der ING VISA Karte angezahlt wurde?

Kein Sommer wie damals

Der Urlaub 2020 ist jetzt schon eine ganz neue Erfahrung. Auch Konzerte und Veranstaltungen sind ganz anders als sonst. Die Vorfreude darauf wird verlängert, um es positiv zu formulieren. Immerhin werden wir alle länger etwas davon haben. Denn auch was Reisen und Festivals betrifft sind die Stichworte der Stunde: Absagen, Verschiebungen, Stornierungen.  Kaum haben die Menschen die ersten Herausforderungen gemeistert, fällt ihnen ein: Ich habe meine Reise mit meiner ING VISA Card bezahlt. Oder da ist doch das eine Konzert im Juni, oder eben doch nicht.

 

Stornierungen in Zeiten von Corona

Was tun, um das gut über die Bühne zu bringen?

Langfristige Planungen sind im Moment einfach nicht möglich. Kurzfristig lässt sich aber festhalten: Es gibt Lösungen und Anlass zur Hoffnung. Das Wichtigste und Erste was Sie tun können: Kontaktieren Sie Ihren Anbieter bzw. Veranstalter und schauen Sie ob und wie Sie sich einigen können. Verunsicherungen sollen aus der Welt geschafft werden, die Sorge um das bereits investierte Geld minimiert. Damit die Trauer über die nicht gemachte Reise sich nicht breit macht und sich, ganz im Gegenteil, statt dem erwarteten Urlaubsfeeling, trotzdem ein gutes Gefühl einstellt.

Sie können auch beruhigt sein.

Zeiten wie diese haben gezeigt, dass ein neues Maß an Flexibilität notwendig ist. Egal ob es um eine Reise, ein Konzert oder eine andere Veranstaltung geht, die Sie geplant haben, wir haben für Sie Links gesammelt, die Ihnen die Möglichkeiten aufzeigen, die Sie haben.

Grundsätzliche Informationen zur Reisestorno-Versicherung finden Sie bei card complete:
www.cardcomplete.com/versicherungsschutz/reisestornoversicherung/

Das Außenministerium bietet einen Überblick über Länder mit geltenden Reisewarnungen:
www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reisewarnungen

Der Europäische Konsumentenschutz hat juristische Ratschläge für Reisende:
www.europakonsument.at/de/page/coronavirus-und-reiserecht

Die Arbeiterkammer Wien vereint ebenso Interessantes wie Wissenswertes zum Thema:
www.wien.arbeiterkammer.at/reise

Auf was Sie bei Abos, Tickets und Veranstaltungen achten sollten, erfahren Sie hier:
www.konsument.at/coronavirus022020

Der Verein für Konsumenteninformation hat neben einer Hotline für reiserechtliche Fragen (0800 201 211) auch eine Seite mit wichtigen Antworten eingerichtet:
www.vki.at/coronavirus-oeserreich-faq

Nicht nur in die Ferne schweifen.

Meeresrauschen, Inselhopping, Städtereisen, Konzerte, Festivals. Egal was es ist. Vielleicht  gehen dieses Jahr einige Träume vorerst nicht in Erfüllung. Da heißt es kreativ sein und vielleicht etwas Fantasie entwickeln. Vielleicht wird es das Zelten im eigenen Garten oder das Konzert im Wohnzimmer, das momentan für Abwechslung sorgt. Auch ein Anschauen der letzten Urlaubsfotos kann entspannend wirken.

Stornierungen in Zeiten von Corona

Pauschalreise in Richtung Hoffnung

In jedem Fall gibt es in Zeiten wie diesen auch Anlass zur Hoffnung. Wie? Es kommt z. B. bei Ihren Bankgeschäften auf möglichst unkomplizierte Prozesse an. Es kommt darauf an, dass Unternehmen Ihren Kunden die Sorgen nehmen, um der Vorfreude auf bessere Zeiten wieder Platz einzuräumen. Es geht manchmal einfach darum da zu sein. Denn auch wenn jetzt nicht der Zeitpunkt für die nächste Reise ist. Die Zeiten kommen bestimmt wieder.

Telefon

Du erreichst uns unter 01 90202: Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertage) von 9 bis 17 Uhr.

Formulare

Nutze die Formulare unter Dokumente & Upload oder das  Kontaktformular.

 

Vielleicht auch interessant:

Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.