Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)
Schmutziges Geld

So schmutzig ist unser Geld

Geldscheine und –Münzen wandern ständig von einer Hand in die nächste. Doch das allein macht sie noch nicht zu handlichen Keimtransportern.
Auf einem einzigen Geldschein machen es sich bis zu 3.000 Bakterienarten gemütlich. Das haben jedenfalls die Untersuchungen des „Dirty Money Projects“ ergeben, bei dem Forscher aus New York weltweit Geldscheine in Augenschein genommen haben, um Mikroorganismen auf die Spur zu kommen.

Wo sich Bakterien zu Hause fühlen

Generell findet man Experten zufolge mehr Organismen auf Scheinen als auf Münzen, weil Messing- oder Kupferlegierungen leicht antibakteriell wirken. Wechselt ein Geldschein den Besitzer, dann werden hunderte Bakterien übertragen. Je älter der Schein, desto mehr steigt die Keimbelastung, weil die aufgerauten Baumwollfasern des Scheins Keimen mehr Platz bieten. Tests haben außerdem ergeben, dass man auf Scheinen mit kleinerem Wert, mehr Keime findet. Der Grund: Ein 5- oder 10-Euro-Schein wechselt viel häufiger den Besitzer als zum Beispiel ein 500-Euro-Schein. Darum werden in der EU Banknoten nach einigen Jahren aus dem Verkehr gezogen und durch neue ersetzt.

Frisch aus dem Automaten?

Wenn Sie Ihr Geld aus dem Bankomaten holen, lauern zwar keine Keime und Bakterien auf den Scheinen, dafür aber umso mehr auf der Tastatur des Geräts. Die wird schließlich von vielen verschiedenen Menschen benutzt, auf deren Hände sich massenweise Bakterien und Viren befinden.

Schmutziges Geld

Finger weg vom Bargeld?

Nur weil unser Geld schmutzig ist, brauchen Sie sich nicht zu sorgen: Krank wird man laut Experten vom Anfassen des Geldes nicht.

Investment und Spartipps

Wo Erspartes nicht nur rumliegt

Wie viel sollte man im Durchschnitt sparen? Was legen die Österreicher im Durchschnitt zur Seite? Und wohin mit dem ganzen Ersparten, damit man etwas davon hat? 

Mehr erfahren!
ING App

Banking im Griff:
Die ING App

Haben Sie sich schon Ihre Bank aufs Handy geholt? Mit der praktischen ING App haben Sie Ihre Finanzen immer und überall selbst in der Hand.

Zur App!
Wohnkredit PLUS

Wohnkredit PLUS

Mit unserem neuen Wohnkredit PLUS für Haus- und Wohnungskauf erhalten Sie das beste Angebot beim Erstgespräch – ganz ohne Verhandeln!

Jetzt informieren!

Telefon

Sie erreichen uns 24/7 unter 0800 22 11 22 – oder 0043 1 680000 (Auslandsnummer).

Formulare

Nutzen Sie die Formulare unter Dokumente & Upload oder das Kontaktformular.

Servicepoint

Besuchen Sie uns am Schwedenplatz.
Für Kredit: Termin vereinbaren.

Vielleicht auch interessant:

Zur Suche
Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.