Zum Hauptinhalt Zum Online-Banking Login
Innovationen im Kreditgeschäft - ING Austria

Flexibel und sicher – das Kreditgeschäft der Zukunft

Seit über einem Jahr steht unsere Welt Kopf. Von maskenfreien Gesichtern über Besuche bei den Verwandten bis zu Ausflügen ins Museum – was früher selbstverständlich war, ist es heute nicht mehr. Doch nicht nur unsere persönliche Welt und unser sozialer Umgang hat sich durch die Pandemie verändert. Auch in der Finanzwelt hat sich seither viel getan, sowohl für Kunden als auch für die Banken selbst. Warum einerseits die Kreditvergabe restriktiver, der Prozess der Beantragung jedoch einfacher geworden ist, zeigt folgende Übersicht.

Immobilien bieten Sicherheit

Laut einer Auswertung der Österreichischen Nationalbank gab es besonders bei Krediten große Schwankungen. Während die Nachfrage nach Wohnbaukrediten während der Pandemie stabil blieb, war bei den Konsumkrediten ein Einbruch zu verzeichnen. Das lässt sich einerseits auf die gesunkene Liquidität der Kreditnehmer, als auch darauf zurückzuführen, dass Immobilien als krisensicher gelten. Banken reagieren auf diese Schwankungen mit Anpassungen der Prozesse und Produkte.

Immobilien bieten Sicherheit - Statistik, ING Austria

Kunden fordern mehr Flexibilität

Aufgrund der Krise haben sich die Bedürfnisse der Kunden im Hinblick auf ihre Finanzprodukte stark verändert. Der Fokus liegt seit dem Ausbruch von Covid-19 auf dem Ausbau der digitalen Prozesse. Online-Kredite boomen, Beratungsgespräche finden telefonisch oder via Videokonferenz statt, die Unterlagen werden digital eingereicht. Die Hygiene- und Ausgangsbestimmungen forderten schnelle Verfahren, die einfach von Zuhause durchgeführt werden können.

Ebenso gestiegen ist das Interesse an flexibleren Produkten, die einen mehrmaligen Tilgungswechsel und Laufzeitänderungen möglich machen. Eine von uns durchgeführte Umfrage kam zum Ergebnis, dass jeder Vierte 2020 weniger verdiente als im Vorjahr. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass auch der Wunsch nach mehr Sicherheit gestiegen ist. Das Aussetzen einer Kreditrate ist zu mehr als einem Bedürfnis, sondern in einigen Fällen unumgänglich geworden.



Veränderte Prozesse auf Bankseite


Auch auf Seiten der Banken hat sich während der Pandemie einiges getan. Besonders in Zeiten wie diesen, ist es für Banken wichtig, Sicherheit zu schaffen. Daher haben sich nicht nur die Prüf- sondern auch die Bonitätsanforderungen für Kunden geändert. Beispielsweise fordern vereinzelte Banken mehr Eigenmittel bei Baufinanzierungen. Eng damit verbunden ist die Verstärkung des Risikomanagements und die Automatisierung der Prozesse, um die Überprüfungen und die Kreditvergabe so schnell wie möglich durchführen zu können. Hand in Hand mit der Digitalisierung der Prozesse geht auch die Verwendung von digitalen Signaturen wie beispielsweise A-Trust, mit der eine Authentifizierung ganz einfach von Zuhause durchgeführt werden kann.

Konsumkredite - Statistik, ING Austria


Ein weiterer Aspekt, durch den Banken mehr Planungssicherheit gewinnen, sind längere Laufzeiten der Kredite. Allein bei Baukrediten hat sich der Anteil an neu vergebenen Finanzierungen mit einer Laufzeit von über 10 Jahren seit 2009 fast verdoppelt. Im vergangenen Jahr, das durch die Pandemie geprägt war, ist dieser Anteil um 0,5 Prozent auf nun 49,5 Prozent weiter gestiegen.

Baufinanzierung - Statistik, ING Austria
Einfach erklärt

Was ist Bonität?

Bonität ist die Kreditwürdigkeit eines Kreditnehmers. Mittels der Prüfung der Bonität wird bei Konsumkrediten festgestellt, ob und in welcher Höhe eine Finanzierung gewährt werden kann.

Kredite sind so günstig wie nie

Das vergangene Jahr hat doch etwas Positives: Die Zinsen sind derzeit so niedrig wie nie. Deshalb könnte es sich lohnen, eine Finanzierung aufzunehmen. Auch der Ruf nach mehr Sicherheit und Flexibilität wird immer lauter. Wie eine ING Umfrage im Juli 2020 aufzeigt, hat die Krise eine deutliche Senkung der Zahlungsfähigkeit zur Folge gehabt. Das Moratorium, eine staatliche Vorgabe für alle Banken, ihren Kunden das Aussetzen von Zahlungen zu ermöglichen, hat in schwierigen Zeiten für mehr Flexibilität gesorgt, ist aber nun nicht mehr in Kraft. Jetzt kann man sich aber trotzdem noch vor unvorhersehbaren Situationen schützen. Und zwar mit einer Versicherung. Produktbündel wie beispielsweise Kredite mit zusätzlicher Versicherung, welche Fälle von Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit oder Ableben schützen, sind deshalb umso gefragter.

Fazit und Ausblick

Die Pandemie hat eine große Auswirkung auf unser Finanzleben. Immobilien gelten als krisensicher und dementsprechend blieb die Nachfrage nach Baufinanzierungen stabil. Dadurch und aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung haben sich auch die Bankenprozesse, wie beispielsweise Beratungsmöglichkeiten und die Kreditvergabe verändert. Die Forderung nach mehr Sicherheit auf Banken- und Kundenseite steigt ebenso, was einen Wandel der zentralen Faktoren hin zu mehr Flexibilität mit sich bringt. All diese Veränderungen werden sich bestimmt noch weiterentwickeln und uns dadurch noch länger begleiten.


Das könnte Dich auch interessieren:

Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.