Startseite (ALT+1) Zum Inhalt (ALT+2) Zu den Zusatzinformationen (ALT+3) Zum Anfang (ALT+4) Suche (ALT+5) Zum Online-Banking Login (ALT+6)

Kredite richtig vergleichen - so geht's!

Die Motive, sich Geld zu leihen, sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Eines ist jedoch sicher: Verschiedene Kreditarten und günstige Angebote gibt es online viele. Gerade heutzutage, wo es 'schnell und einfach' erscheint, einen Kredit zu beantragen, ist es wichtiger denn je, sich vor dem tatsächlichen Abschluss eines Darlehens ausführlich zu informieren.

Wann eine Kreditaufnahme wirklich sinnvoll ist, welcher Kredit am besten zu deinen Bedürfnissen passt, und wie man einen Kreditvergleich richtig macht, erfährst du in folgendem Beitrag. Los geht‘s!

geld icon

Wenn das Geld mal knapp wird... Überblick verschaffen und auf Kleingedrucktes achten

Oft besteht der Wunsch nach einem Neuwagen, aber Autofinanzierung macht keinen Sinn und nur ein Kredit ist eine Option. Oder die eigenen vier Wände sollen ein bisschen renoviert werden. Und auch wenn das Girokonto überzogen ist, kann das Minus durch einen Ratenkredit günstig ausgeglichen werden. 

Besonders jetzt sind Zinssätze niedrig und Kreditüberlegungen durchaus angebracht. Die Marktlage spielt Kreditnehmern in die Hände. Dennoch: Den besten Kredit für die eigenen Bedürfnisse zu finden ist nicht leicht. Es lohnt sich also, vor der Kreditaufnahme die aktuellen Konditionen bei unterschiedlichen Banken zu vergleichen.

Diese Faktoren sind besonders wichtig zu berücksichtigen:

  • Welches Kreditvolumen kannst du dir leisten?
  • Wie flexibel ist der Kredit zu bedienen?
  • Wie berechnet die Bank die Kreditzinsen?
  • Wie lange wäre die ideale Kreditlaufzeit für dich?
  • Gibt es noch zusätzliche Kosten?
  • Wie viel Geld kostet der Kredit insgesamt?

Nur darauf kommt es an... Die Zinsen

Das entscheidende Vergleichskriterium ist der Effektivzinssatz. Dieser enthält sämtliche Gebühren des Kreditvertrages (wie Bearbeitungs- und Kontoführungsgebühren), aber auch die Tilgungskosten. Damit gibt nur der Effektivzinssatz wirklich Aufschluss über die tatsächlichen Gesamtkosten des Kredites. Da der Zinssatz jedoch regelmäßig an den aktuellen Zinsmarkt angepasst wird, eignen sich variable Zinssätze besonders für die kurzfristige Finanzierung.

Auf Dauer günstig mit Fixzinsen

Auf der anderen Seite entscheidet sich fast jeder zweite Kunde bereits für die Fixzinsvariante. Aber warum ist das überhaupt so? Generell erhöhen Fixzinsen die Planungssicherheit. Damit bekommst du die Sicherheit, dass die Zinsen für die vereinbarte Laufzeit auf einem konstanten Level bleiben, selbst wenn sich das allgemeine Zinsniveau verändert.

Gut zu wissen: Die Wahl zwischen fix und variabel

Je niedriger die Effektivverzinsung, desto niedriger die Gesamtkosten – und darum geht es ja. Aber der Vorteil von Fixzinsen ist die Planbarkeit.

Viele Banken bieten eine fixe oder variable Verzinsung an. Bei uns ist beides möglich. Es ist schließlich immer gut, eine Wahl zu haben, nicht wahr?

➦ Hier kannst du alle Details zu unserem aktuellen Kreditangebot mit zwei verfügbaren Zinsoptionen abrufen.

Fragebox

Repräsentatives Beispiel

Du kennst die Werbung: Ab 3,2 bis 9,5% ... Beim Kreditvergleich müssen wir besonders die Verzinsung sowie die Laufzeit beachten, aber auch alle Konditionen verstehen. Bei uns gibt’s nicht nur faire Zinsen für alle, sondern auch faire Konditionen und Transparenz – von Anfang an. Um die Zinslandschaft etwas übersichtlicher zu gestalten, haben wir hier ein Beispiel für dich berechnet.

✓ Noch Fragen zum Thema Ratenkredit? Die Entscheidung für einen Kredit sollte reiflich überlegt sein. Wir haben klare Antworten zu all deinen Fragen. Hier geht es zum FAQ-Bereich.

Ratenkredit in Zahlen *

Verzinsung Variabel 3,8 % p.a. / 3,9 % p.a. Fix 4,0 % p.a. / 4,1 % p.a.
Wunschbetrag € 5.000,00 € 5.000,00
Monatsrate € 67,99 € 217,49
Laufzeit 84 Monate 24 Monate
Zu zahlender Gesamtbetrag € 5.711,16 € 5.219,76

* Repräsentatives Beispiel. Quelle der Daten: Ratenkredit-Rechner, aktualisiert am 02.12.2019

Wie kann man also günstige und sichere Kreditangebote finden?

Bei der ING bekommst du Top-Zinsen – und du hast die Wahl zwischen einem variablen Zinssatz und Fixzinsen. Auch fallen keinerlei Nebenkosten, Bearbeitungs- oder Kontoführungsgebühren an. Das macht den Kredit der ING so günstig. Wie günstig im individuellen Fall genau, kann konkret mithilfe des Kreditrechners kalkuliert werden. 

Für jeden Bedarf den idealen Kredit. Weißt du schon, welcher ING Kredit am besten zu dir passt? Hier findest du unseren direkten Kreditvergleich.


Das könnte Dich auch interessieren:

Fakten zum Kreditabschluss

Du brauchst mehr Geld? Worauf bei Krediten zu achten ist. Schlauer in 60 Sekunden: Wir haben die wichtigsten Fakten auf einen Blick.

Mehr Infos

Einen Kredit aufnehmen – Tipps & Tricks

Wenn die Ersparnisse nicht ausreichen, wird oftmals auch zum Privatkredit gegriffen. Aber kann ein Darlehen vernünftig sein – und wenn ja, wann?

Erzähl mir mehr
Schluss mit den Schulden - ING news

Schluss mit den Schulden

Konto überziehen oder Kredit, was ist wann besser? Die folgenden Tipps und Tricks sollen dir helfen finanzielle Lücken zu schließen.

So geht's!

Telefon

Du erreichst uns 24/7 unter 01 90202 (Ausland: +43 1 90202).

Formulare

Nutze die Formulare unter Dokumente & Upload oder das  Kontaktformular.

Servicepoint

Besuche uns am Schwedenplatz in Wien
Für Kredit: Termin vereinbaren.

Vielleicht auch interessant:

Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.