Zum Hauptinhalt Zum Online-Banking Login
ING Healthcare

Gesundheit geht vor. Auch was Investitionen anbelangt.

Das Thema Healthcare, Pharma, Medtech und Biotech begleitet uns schon einige Zeit und ist ein Trend, der nach wie vor an Bedeutung gewinnt. Für Anleger sind unumkehrbare Megatrends der Herzschlag einer Entwicklung, die ihr Investment fit für die Zukunft macht. Die Frage, die sich hier stellt, ist also: Welche Investitions-Möglichkeiten gibt es? Denn es erwartet dich ein großer Marktsektor, der deinem Portfolio eine Diversifizierung ermöglichen kann. Die Gesundheitsbranche ist schon von je her eine Branche gewesen, die mit Ihren innovativen Errungenschaften alles Dagewesene revolutioniert hat. Im diesem Artikel, haben wir für dich viele wichtige Informationen zusammengestellt. Jetzt lesen und gleich durchblicken!

Bahnbrechende Innovationen aus der Welt der Medizin: ein kurzer Überblick.

1895 – Mit Durchsicht zu neuen Erkenntnissen – Seit diesem Jahr ermöglichen Röntgen-Strahlen eine gezielte Diagnostik.

1928 – Die Entdeckung des Penicillins macht den Kampf gegen zahlreiche Krankheiten viel einfacher.

1958 – Der erste Herzschrittmacher wird implantiert, die Medizin geht wieder einmal einen Schritt weiter.

2001 – Das menschliche Genom, das aus 23.686 Genen besteht, ist vollständig entschlüsselt.

2020 – Die Entwicklung mehrerer Impfstoffe gegen COVID-19 ist innerhalb einiger Monate gelungen.

Biotech- und Gesundheitsfonds



Ein Blick in die Zukunft

Die Wachstumsbranche
auch für Anleger




Wenn wir bei der Medizin in die Zukunft schauen, erkennen wir, dass dank der Forschung, dank innovativer Entwicklungen und auch Technologien sowie nicht zuletzt dank der stattfindenden Digitalisierung das Gesundheitswesen fit für die Zukunft gemacht wird. Das ist auch der einzige Weg, die Herausforderungen, die auf uns zukommen zu meistern. Zu diesen gehören der demografische Wandel, Volkskrankheiten und ein erhöhter Personalbedarf. Viele bekannte Unternehmen des Gesundheitsmarkts der ganzen Welt konzentrieren sich auf die Erweiterung des aktuellen Standes der medizinischen Behandlung und Technologie Sie arbeiten bereits hart daran bahnbrechende Innovationen in die Branche zu bringen. Für Anleger kann dies auf jeden Fall ein zentraler Indikator dafür sein, wie sich eine Volkswirtschaft über einen längeren Zeitraum verändern kann und welche Investitionsmöglichkeiten sie ihnen bieten könnte.

Was spricht für ein Investment in die Gesundheitsbranche?

Das Thema Gesundheit wird in Zukunft immer wichtiger. Die steigende Nachfrage liegt auch aufgrund der alternden Bevölkerung nahe. Außerdem ist auch die wachsende Mittelschicht in den Schwellenländern eine Erklärung dafür.

Die hohe Innovationskraft des Sektors ist das zweite Argument, das für ein Investment spricht. Durch immer neue Herausforderungen wird sich dieser Bereich auch immer wieder unter Beweis stellen können.

Gut für die eigene Gesundheit – gut für Anlageaussichten.

In der Gesundheitsbranche gibt es mehrere Zweige, die beim Thema Anlage herausstechen. Es gibt auch zahlreiche Möglichkeiten von Gesundheitsaktien und ETFs bis hin zu Fonds. Aufgrund seiner Größe und Vielfalt kann es eine Schlüsselbranche für Anleger sein, die ein diversifiziertes Portfolio aufbauen möchten. Im Folgenden haben wir für dich die zukunftsträchtigsten Gesundheitsbranchen unter die Lupe genommen, damit du tiefer in das Thema ‚Heathcare‘ eintauchen und deine zukünftigen Entscheidungen strukturierter planen kannst.


  1. Pharmazie:

Forschung, Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Medikamenten. Existierende Medikamente müssen effizienter entwickelt und hergestellt werden, beispielsweise im Kampf gegen Volkskrankheiten. Forschungs- und Entwicklungsausgaben werden sich bis 2024 gleichzeitig voraussichtlich verdoppelt *. Dank Digitaltechnik und Einsatz künstlicher Intelligenz wird eine schnellere Entwicklung von Medikamenten ermöglicht.


  1. Biotechnologie:

Biopharmazeutika sind Arzneimittel und Impfstoffe, die mit Hilfe von Biomolekülen hergestellt werden. Diese werden immer wichtiger für die Versorgung und Behandlung von Krebspatienten. Das Zusammenspiel von Medizin und Technologie sorgt für mehr Attraktivität und das langfristig.

Biotech- und Gesundheitsfonds
  1. Medizinische Geräte:

Bereits heute werden Roboter immer öfter bei Operationen eingesetzt. Zukünftig können Ärzte also vermehrt auf die Unterstützung durch künstliche Intelligenz zählen. Automatisierung, 3D-Druck, augmented Reality oder das „Internet der Dinge“ revolutionieren den Sektor der medizinischen Geräte.

Biotech- und Gesundheitsfonds
  1. Gesundheitsdienstleister:

Die Gesundheitsdienstleistungen der Zukunft sind vielseitig. Der Einsatz digitaler Technologien, wie zum Beispiel elektronische Patientenakten, bringen dem Gesundheitswesen Einsparungspotential. Datensichere Übertragungen zwischen Patienten und Arzt können Krankenhausbesuche vermeiden und langfristige ambulante Behandlungen wesentlich effizienter gestalten. Modernes und effizientes Datenmanagement ist der Schlüssel, um eine medizinische Versorgung sicherzustellen und gleichzeitig wirtschaftlich zu handeln.

Biotech- und Gesundheitsfonds
Megatrends im Fokus

Was Anleger jetzt wissen sollten...

Zusammengefasst, lässt sich also feststellen, dass die dynamische Entwicklung des Gesundheitssektors, sowie seine Größe und die herrschende Vielfalt, ein mögliches interessantes Investment für viele Anleger, die einerseits zukunftsorientiert und auf Megatrends konzentriert sind, sind. Abgesehen von den guten Wachstumschancen und den positiven Prognosen, ist das Verlockende am Gesundheitswesen sicher, dass jeder irgendwann in seinem Leben medizinische Versorgung braucht. Jeder nimmt sie in irgendeiner Form in Anspruch, jeder greift auf Dienstleistungen im Gesundheitssektor zurück. Wenn man sich also bei Investments an, das halten soll, was man kennt, dann ist dieser Bereich durchaus eine gute Möglichkeit.

Tipp!

Du kannst in unserer Fondssuche direkt nach Healthcare-Fonds suchen.
Entweder du gibst ein Stichwort ein oder wählst Aktienfonds mit Schwerpunkt Gesundheitswesen aus.

Zum Anfang scrollen
Für ein besseres Nutzererlebnis aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.